(Losung vom 15.12.2017)

Unser Projekt 2009 – 2011

waren die beiden Schneller-Schulen in Jordanien und im Libanon.
1860 gründete das Missionarspaar Johann-Ludwig und Magdalene Schneller das “Syrische Waisenhaus” in Jerusalem, nachdem durch einen Bürgerkrieg viele Kinder zu Waisen geworden waren.
Die Johann-Ludwig-Schneller-Schule im Libanon (JLSS, seit 1952) und die Theodor-Schneller-Schule in Jordanien (TSS, seit 1959/66) setzen diese Arbeit fort. Christliche und muslimische Kinder – manche aus den Flüchtlingslagern – wachsen gemeinsam auf und respektieren die Religion der anderen.

In Deutschland gibt es bereits seit 1861 einen Freundeskreis dazu.

Dieser führte im Oktober 2010 eine Jubiläums-Reise durch, an der 3 Gemeindeglieder aus S-Vaihingen teilnahmen.

Am “Tag der weltweiten Christenheit” 2010 wurde ein ausführlicher Reisebericht vorgestellt.

Die erste Schneller-Schule gehörte zu den Gründungsmitgliedern des EMS (“Evangelische Missions in Solidarität”)
siehe http://www.ems-online.org

Projekt 2009 – 2011