(Losung vom 21.11.2018)

ökumenischer Gesprächskreis

Der Ökumenische Gesprächskreis ist ein offenes Forum für Christen aus allen Kirchen, für alle, die im Glauben an den einen Gott eine einzigartige Gemeinschaft mit dem Volk Israel und dem Judentum erkennen und sich auch dem Gespräch zwischen Christen, Muslimen und anderen Religionen öffnen wollen. Mit dem Evangelium von Jesus Christus bekennen wir die “eine, heilige, katholische( allumfassende), apostolische Kirche” und finden uns nicht ab mit noch immer kirchen trennenden Hindernissen und Problemen.

 

Wir suchen und wagen Schritte auf dem Weg zu einer sichtbaren Einheit der Kirche und eucharistischer Gastfreundschaft. Wir verpflichten uns selbst auf die Charta Oecumenica, wie sie von der Konferenz Europäischer Kirchen und dem Rat der Europäischen Bischofskonferenzen im Jahre 2001 unterzeichnet worden ist.

Veranstaltungen

Gemeindezentrum Maximilian Kolbe,
Holderbuschweg 29 / 19:30 Uhr
 

Donnerstag, 22. November 2018, 19.30 Uhr

Thema: Antisemitismus – Antijüdischen Klischees in den Kirchen begegnen.
Antisemismus ist wieder eine Realität in der Mitte der Gesellschaft und so auch in der Mitte
der Kirchen. Was Christen mit Juden verbindet ist das Leben und die Lehre Jesu von Nazareth.
Referent: Paul Weber, Pfarrer i. R. S-Vaihingen