(Losung vom 21.11.2018)

Initiative Regenbogen

 

In mehreren Beratungen im Kirchengemeinderat haben wir uns eingehend mit diesem Thema befasst. Mit Beschluss des Kirchengemeinderates vom 31. Mai 2016 hat sich unsere Gemeinde der Initiative Regenbogen – Bündnis Kirche und Homosexualität – innerhalb der Landeskirche angeschlossen. Damit wollen wir zum Ausdruck bringen, dass wir offen sind

 

 

  • für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde,
  • für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare,
  • für Pfarrer und Pfarrerinnen, die mit ihrem Partner / ihrer Partnerin im Pfarrhaus leben wollen.
  • Wir heißen Menschen unterschiedlicher Lebensformen und sexueller Identitäten willkommen!

 

Bereits heute wirken Schwule und Lesben in unserer Gemeinde in verschiedenen Positionen mit. Der Kirchengemeinderat spricht sich damit auch dafür aus, dass die Landeskirche endlich eine neue Trauordnung und -agende herausbringt, die auch die Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften vorsieht.